Heart-Work
  Startseite
  Über...
  Archiv
  schmuck: ohrringe *glitzernd*
  schmuck: ohrringe *grün & frisch*
  schmuck: ohrringe *elegant*
  schmuck: ohrringe *erdhaft*
  schmuck: ohrringe *sommerfarben*
  schmuck: halsketten *neu*
  schmuck: halsketten
  schmuck: ohrringe
  photos: von bienen und blumen
  photos: bühlertaler wasserfall + wald
  photos: kreuzspinne
  photos: gartenblumen
  photos: gargoyles
  photos: black `n white
  photos: einfach nur schön
  photos: gesichter der natur
  photos: bonjour tristesse
  photos: landschaften
  photos: herbst
  pix: gaia
  pix: eulen
  pix: the beauties
  pix: more antiques
  pix: dns
  graphix: comic-art
  digital: schatten
  digital: licht
  references
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   mio at myspace
   Gedichte & Gedanken
   the franconian fluteman
   Till´s Seite
   image shack

https://myblog.de/querulantinen-galerie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
digitalkamera vs. mechanische spiegelreflex

tja, eines tages war es dann endlich soweit, ich hatte gelegenheit mit einer digitalkamera ein paar bilder zu schie?en.
erst mal dachte ich, au weh, gegen meine gute alte kamera kommt dieses miniding gar nicht an, kein gescheites objetiv, gut, die makrofunktion ist schon klasse, aber echt jetzt... bild- und farbqualit?t? naja, mal sehen.

ich bin also losgezogen und habe aufnahmen in der natur, im garten und auch (selbst)portraits gemacht... ich bin angenehm ?berrascht, gerade ?ber die farbwiedergabe, wow, super.

jetzt denke ich dar?ber nach, mir irgendwann eine digitale spiegelreflexkamera zuzulegen, das w?r was nettes...

die naturbilder mit der digicam aufgenommen finden sie hier
9.11.05 00:03


in arbeit...

ich mu? ein wenig um geduld bitten, da das bilder hochladen mehr zeit in anspruch nimmt als ich dachte...

hier wird st?ndig gearbeitet...
9.11.05 08:20


gaia

frei nach der "venus von willendorf" habe ich die venus gemalt, wohl auch um mich mit meinen neuen rundungen, die sich nach meiner ersten schwangerschaft abzeichneten, anzufreunden.

au?erdem sympathisiere ich mit der idee, die erde sei lebendig und die erdg?ttin manifestiere sich in jeder frau.

nun ja, au?erdem macht es sehr viel spa?, einen solch kurvenreichen k?rper zu malen und mit immer mehr linien zu umrunden, die linien stellen die aura dar, und je mehr linien, desto mehr energie und die ging beim malen direkt auf mich ?ber...


vom prinzip her ist das bild "mit den pflanzen sprechen" gleich aufgebaut, auch hier die aura, die farben und das universum im hintergrund.

...wenn sie ganz still innehalten k?nne sie es vielleicht auch h?ren, das wispern der bl?tter...??

technik: staedler mars graphic 3000 duo auf kopierpapier, soweit ich wei?, sind die stifte (leider) nicht mehr auf dem markt...

die beschriebenen bilder k?nnen sie hier betrachten.
10.11.05 15:43


schulzeit

am besten habe ich immer im schulunterricht, bevorzugt in mathematik, gemalt. nat?rlich sehr zum leidwesen der durch mich st?ndig genervten lehrer. (an dieser stelle sei?s gesagt: ich wei?, ich war eine grauslige sch?lerin... au?er in BK...).

meine hefte waren immer sch?n illustriert, meine tische legend?r (einmal schaffte es eine photographie meines schultisches in die sch?lerzeitung, was f?r ne ?berraschung..) naja und des weiteren habe ich mich im unterricht voll ausgetobt... ich mu?te doch schlie?lich mit meiner kunstnote die mathenote ausgleichen, denn damit hatte ich, wie sie richtig erkannt haben, nicht viel am hut...

ich werde mal sehen, ob ich das sch?lerzeitungsbild wiederfinde.
10.11.05 15:44


eulen

neben dem pferd hat sich inzwischen die eule (wahlweise auch k?uzchen, im fr?hjahr bis sommer fiepen die immer ganze n?chte lang bei mir vor dem fenster... uhus und andere eulenartige) als mein zweitwichtigstes tier durchgesetzt, ich finde sie einfach sch?n.

in der mythologie ist die eule weise aber auch verk?nderin des todes.
interessanterweise gibt es auch indianische kulturen, die der eule genau die gleichen eigenschaften zugeschrieben haben.

mit diesen eulen wollte ich mal was ganz neues ausprobieren, mehr abstrakt, graphisch und geometrisch, und die uralte kindergarten-kratztechnik habe ich hier auch wiederbelebt.

gemalt mit ?lpastellkreiden auf normalem papier, dieses bild ist nicht mehr in meinem besitz, da ich es bei ebay versteigert habe.
es ging zu einem sch?nen, mich zufriedenstellenden preis nach k?ln...
11.11.05 11:33


comic-art

zeichnungen wie diese gibt es bei mir in rauhen mengen, ich habe mal mit dreien angefangen hier einzustellen, weitere sollen folgen.

diese bilderchen machen mir einfach spa?, ich liebe comics und versuche mich zumindest stilistisch auch in diese richtung zu bewegen. ob ich es jemals hinbekomme ein komplettes comic selbst zu erstellen? die idee reizt mich schon, aber im moment glaube ich eher nicht.

ich hoffe, ich darf solche werke hier so ohne altersbeschr?nkung zeigen, diese hier sind noch vergleichsweise harmlos
11.11.05 12:03


digital-art

so, jetzt zu meinen am computer gebastelten bildern, dort gibt es sehr d?stere themen, vielleicht liegt es am medium, so kalte/technisierte welt-m??ig?

deshalb doch zuerst das lichte bild, "angel playing in the clouds", hier hatte ich eine werbephotographie zur grundlage, die mich sofort ansprach.
eine sehr sch?ne frau sitzt am ufer eines flusses und spielt mit dem wasser, viel habe ich da eigentlich gar nicht mehr hinzugef?gt, ein paar fl?gel, wolken, die ich selbst photographiert hatte, muster und jede menge lichteffekte.
sooo sch?n ruhig und entspannt das bild...


die dunkle seite:

zum bild "das erste gebot".
dazu wurde ich inspiriert, als ich in einem magazin einen artikel ?ber den papst zur zeit des III. reiches las und wie die kirche sich fein s?uberlich aus der "geschichte" herausgehalten hatte.
am allermeisten aber fiel mir die totheit im gesicht des papstes auf und dei beiden speichelleckenden lakaien an seiner seite....
ich habe vor, eine abhandlung der gesamten 10 gebote zu erstellen, so wie ich es sehe, wie in der heutigen gesellschaft das christentum gehandhabt wird, bzw. in der vergangenheit gerechtfertigt wurde...

naja, sie sehen schon, ich bin kein christ (auch wenn ich die 10 gebote als generell g?ltige mindest-verhaltensregeln f?r menschen untereinander einstufe), im namen der kirche (oder dieses gottes) ist f?r mich zuviel leid und verderb auf diese erde gebracht worden, zuviele kulturen wurden ausgel?scht.


dies bringt mich dann gleich zu meinem n?chsten bild "krieg, war, guerre",
hier wollte ich einfach die brutalit?t und banalit?t des krieges an sich ausdr?cken, in den farben der wut und des blutes...
nicht mehr und auch nicht weniger.

"bald ist?s soweit, mensch" ensprang meinem hirn als ich mich gedanklich mit unserer handhabe der gentechnik und den resultierenden folgen besch?ftigte.
vielleicht ist es wirklich hilfreich, im bezug auf heilung von krankheiten, die gentechnikforschung voranzutreiben.

allerdings neigt der mensch dazu, sich arrogant ?ber alle wesen zu stellen und eine sehr eigent?mliche beziehung zur sch?pfung zu haben, wirtschaftliche interessen stehen an erster stelle, deshalb vergibt man genpatente und sichert sich so ein monopol auf pflanzen; auch ist es m?glich patente auf menschliche gene zu sichern, auch wenn man selbst gar nicht tr?ger des gens ist.... ??

schon ist es usus, da? jahrhundertealte kulturpflanzen patentiert werden und die menschen (meist in III. welt l?ndern!), die sie bis dato angebaut haben, heute kein eigenes saatgut erwirtschaften d?rfen... denken sie diese entwicklung bis zum bitteren ende durch, wenn sie mein bild betrachten...
11.11.05 12:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung